power-nap-siesta

Power Nap – die produktive Art zu schlafen

In Japans Gesellschaft ist das Nickerchen an Öffentlichen Orten Alltag. Auch in spanischen und lateinamerikanischen Ländern werden kurze und regenerative Pausen gepflegt. Die Siesta ist wohl jedem bekannt.

Mittlerweile kommt Power Nap auch in der deutschen Kultur an. Das sogenannte Power-Nap (Auch als Power Sleep, Energieschlaf, Superschlaf oder Power-Napping bekannt) erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Was passiert bei einem Power Nap?

Durch die kurze Erholungsphase von 15-20 Minuten beginnt der Körper neue Energie zu schöpfen. Jedoch ohne in eine Tiefschlafphase zu fallen. Dadurch ergibt sich der Vorteil frisch erholt aufzuwachen und energiegeladen den Alltag zu bewältigen.

Für wen eignet sich so ein Power Sleep besonders gut?

Sehr beliebt sind Power Naps bei Studenten und im Büro. Besonders bei Studierenden ist es sehr beliebt, während des Lernen kurz „Energie zu tanken“.

Das hat nichts mit faulen Studenten zu tun, sondern bringt Frische für Körper und Geist und fördert auch das Gedächtnis. Denn im Schlaf beginnt unser Gehirn das Gelernte einzuordnen und in das Langzeitgedächtnis zu transferieren.

Für burnoutgefährdete Mitarbeiter ist so ein Power Sleep eine richtige Geheimwaffe. Wer denkt nur gestresste Manager benötigen kurze Regenerationsphasen zwischendurch der irrt.

Jeder Mensch ist auf Ruhephasen angewiesen. Wer diese gezielt einsetzt wird produktiver und glücklicher den Alltag meistern. Auch die eigene Gesundheit wird es einem danken.

Kurzschlaf kann schlechten Schlaf ausgleichen

In drei von 10 Fällen schlafen Erwachsene weniger als sechs Stunden pro Nacht. Müdigkeit und Stress sind die Folgen.

Ebenso leidet die eigene Gesundheit sehr darunter. Chronischer Schlafmangel führt weiterhin zu einem penetrantem Appetit, Schusseligkeit, Hypersensibilität, Vergesslichkeit, schwachem Immunsystem und auch zu verringerter Sexualität.

Wer sich dazu entschließt zwischendurch ein Nickerchen einzulegen, kann diesen Symptomen entgegen wirken.

Was ist wichtig für einen erholsamen Power Sleep?

Wie schon erwähnt soll ein Power Nap die Zeit von 20 Minuten nicht überschreiben, da sich unser Gehirn danach beginnt auf den Tiefschlaf vorzubereiten.

Zusätzlich macht es Sinn sich eine ruhige Atmosphere zu schaffen. Manchem wird beruhigende Musik dabei unterstützten. Die Schlafposition ist ebenso entscheidend über die Qualität der Erholung.

In 11 Schritten zum erfolgreichem Power Nap

Ein erholsamer Power Nap ist für viele zu Beginn nicht so einfach. Tageslicht, Umgebungsgeräusche oder einfach die kreisenden Gedanken halten einen davon ab.

Wie du in 11 Schritten zu einem Power Nap Profi wirst findest du hier.

Kleine Helfer für ein erfolgreiches Power napping – Das Kissen für den Arbeitsalltag

Wer schon mal versucht hat im Sitzen ein Nickerchen zu machen weiß wie schwierig es ist eine geeignete Position zu finden. Hierfür gibt es jedoch nützliche Helfer.

Zum Beispiel gibt es das Power Nap Büro Kissen. Welches mit einer besonders witzigen Optik daher kommt. Das Büro Kissen ist als Ringordner „getarnt“ und lässt sich gut neben den üblichen Ablageordnern aufbewahren.

Für so manchen bietet sich ein Kopfschlafsack an. Klingt im ersten Moment befremdlich ist jedoch recht praktisch. Hände und Kopf werden in diesem Büroschlafsack untergebracht, zusätzlich ist es auch Dunkel. Das hilft vielen ungemein beim Einschlafen.

Ob es ein „normales“ Bürokissen oder doch ein Donut Kissen werden soll bleibt einem selbst überlassen. Bei so einem Bürokissen kann man nämlich nicht viel falsch machen. Lediglich die persönlichen Präferenzen entscheiden darüber welches Kissen für einen in Frage kommt.

Liegefläche für Angestellte, Manager als auch Studenten

So ein Powernapping Kissen bringt einem den Vorteil mit sehr geringem Platzaufwand zurecht zu kommen. Wenn jedoch etwas Platz über ist lässt es sich sehr bequem mit einer Laybag .ausruhen. Dabei handelt es sich um ein innovatives Produkt, welches binnen Sekunden mit Luft gefüllt wird.

Die Stärken einer Laybag liegen eindeutig im schnellen Auf- und Abbau, geringem Gewicht (1,2 kg) und vor allem der bequemen Liegefläche. Da man auf einer luftgefüllten Couch liegt passt sich die Laybag optimal dem Körper an und lässt einen erholsam Ruhen. Perfekt für jedes Power Nap.

Ob man als Student die Zeit zwischen den Seminaren im Park auf einer Laybag verbringt, oder doch innerhalb eines Raumes. Im Endeffekt ist es wichtig abschalten zu können um die positive Energie eines Power sleeps für sich zu entdecken.

Fazit

Ein Power Nap ist definitiv in unserer Kultur angekommen und fördert unsere Produktivität als auch Effizienz.

Wer sich beruflich, sozial und gesundheitlich etwas Gutes tun möchte ist mit einem Power Sleep sehr gut beraten. Die anfänglichen Startschwierigkeiten sind mit ein wenig Übung rasch beseitigt. Wer einmal die wohltuende Wirkung am eigenen Leib verspürt hat wird das Nickerchen zwischendurch nicht mehr missen wollen.